Vorwort

bgm_visotschnig.jpg

Das größte wirtschaftliche und gesellschaftliche Ereignis Südkärntens öffnet Freitag, 1. September bis Montag 4. September 2017, seine Pforten.

Bereits seit Monaten sind alle Plätze vergeben – daran ist das große Interesse der heimischen Wirtschaft, aber auch der auswärtigen Aussteller zu erkennen.

Seit Jahrhunderten ist daher der Bleiburger Wiesenmarkt aus dem Südkärntner Wirtschaftsleben einfach nicht mehr wegzudenken. Gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten bringt der Wiesenmarkt wieder eine positive Aufbruchsstimmung mit sich.

Gemäß der alten Tradition, dass man am Wiesenmarkt-Sonntag „fein herausgeputzt“ mit dem „Sonntagsg`wand“ den Markt besuchte, wird heuer wieder der Sonntag zum „Dirndl- und Lederhosentag“ erklärt.

Der Wiesenmarkt bietet schon durch Jahrhunderte der Bleiburger Wirtschaft die Möglichkeit ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass es in den letzten Jahren eine stetig steigende Zahl  heimischer Aussteller (Handwerk/Gewerbe) gibt.

Der Wiesenmarkt präsentiert sich aber auch modern und völkerverbindend.

Ein wesentlicher Erfolgsgarant für unseren Wiesenmarkt ist der quirlige Wirbel im Vergnügungspark mit seinem großen Spaß- und Erlebnisfaktor. Die große Qualität der kulinarischen Köstlichkeiten in den Festzelten der heimischen Wiesenwirte, die Top-Angebote im größten Krämermarkt Kärntens mit über 2.300 m Standlänge und die aktuellen Top-Angebote in der Gewerbeausstellung sind besonders hervorzuheben. Somit ist Bleiburg für drei Tage das größte Einkaufszentrum Kärntens!

Auf die Landmaschinenausstellung wurde besonderes Augenmerk gelegt. Die neuesten Errungenschaften der Agrartechnik werden von Kärntens größten Landmaschinenhändlern präsentiert.

In der PKW Ausstellung werden die neuesten Modelle ausgestellt.

Am Wiesenmarkt sind sicherlich über eintausend Arbeitnehmer direkt oder indirekt beschäftigt!

Bleiburg ist als preiswerte Einkaufsstadt bekannt und die zahlreichen Betriebe bieten das ganze Jahr über beste Qualität zu vernünftigen Preisen.

Groß geschrieben wird am Wiesenmarkt das Thema Sicherheit. Ständig sind wir bemüht die Sicherheitsstandards zu verbessern. Intensiv arbeiten wir mit Polizei, Rettung und Feuerwehr zusammen. Im Vorspann des Marktes wird auch immer eine große Einsatzübung abgehalten.

Seit 20 Jahren wird die „Alpe- Adria-Ausstellung“ nunmehr abgehalten. Heuer mit Ausstellern aus Slowenien, Italien, Kroatien, Steiermark und Kärnten. Heuer öffnet das Alpe Adria Zelt bereits am Wiesenmarktfreitag ab 13:30 Uhr.  Erleben Sie in diesem Zelt einen kulinarischen und sprachlichen Rundgang durch den ganzen Alpen-Adria Raum. Auch aus dem gesellschaftlichen Leben ist der Wiesenmarkt nicht mehr wegzudenken.

Der Wiesenmarkt ist seit Jahrhunderten ein Treffpunkt für Freunde, Bekannte und Nachbarn aus ganz Kärnten sowie der benachbarten Regionen Österreichs, Italiens und Sloweniens.

Wie in den vergangenen Jahren wird die Exekutive auch heuer die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes genauestens kontrollieren, sowie das generelle Musikspielverbot ab 4.00 Uhr und die generelle Einhaltung der Sperrstunde mit 5.00 Uhr.

Auch heuer wird der Postbus-Shuttle die Besucher kostengünstig zum Markt und  wieder nach Hause bringen. Für genügend Parkplätze ist vor den Toren der Stadt gesorgt und die Parkflächen sollen heuer ausgeleuchtet werden. Ich ersuche die mit dem Auto Anreisenden das Fahrzeug rechtzeitig vor dem Marktgelände zu parken um Verkehrsstaus im Nahbereich des Marktgeländes zu vermeiden.

An den Markttagen gibt es auf der Ortsdurchfahrt von Bleiburg (ab Kreisverkehr Einersdorf bis Einbindung Sportplatz) für LKWs über 7,5 t ein generelles Fahrverbot.

Verbinden Sie Ihren Wiesenmarktbesuch mit einem Besuch  der Ausstellung “Wege durchs Land – Werner Berg und die Volkskunst” im Werner Berg Museum.

Ich bin überzeugt, dass es uns auch heuer gelungen ist ein tolles Programm zusammenzustellen.

Deshalb lade ich Sie namens der Stadtgemeinde Bleiburg recht herzlich zum 624. Bleiburger Wiesenmarkt ein. Allen Ausstellern wünsche ich erfolgreiche Geschäfte und allen Besuchern vergnügliche Stunden auf der „Wies`n“ und in der Kulturstadt Bleiburg.

Cenjene bralke in bralci Sejemskega časopisa! Kot župan Mestne občine Pliberk vas prav prisrčno vabim na 624. Pliberški sejem na travniku. Ta prireditev je že desetletja največji gospodarski in družabni dogodek – ljudska veselica južne avstrijske Koroške.

Prav posebej pa smo ponosni na dejstvo, da naš Sejem na travniku vedno bolj postaja praznovanje, ki združuje ljudi in nima predsodkov. Pliberk bo štiri dni največji nakupovalni center avstrijske Koroške.

Okrog 380 razstavljavcev iz cele Avstrije in sosednjih držav bo naprodaj ponudilo svoje proizvode.

Več kot 50 podjetij z zabaviščnimi rekviziti bo za naše mlade in vse mlade po srcu poskrbelo za zabavo ter adrenalinski užitek.

Razstava Alpe-Jadran bo letos potekala že 20. Z veseljem vas pričakujem na „Pliberškem travniku“!

Visotschnig Stefan
Bürgermeister
Stadtgemeinde Bleiburg 

Župan
Mestne občine Pliberk